Sommer adé - Campingsaison zu Ende? Weit gefehlt.

Im Sommer kommt der Campinggast nach Schleswig-Holstein hauptsächlich wegen der Strände an Nord- und Ostsee. Stammgäste kennen sich und treffen sich immer wieder, um in familiärer Art die schönsten Tage des Jahres zu verleben.

Die Gründe Schleswig-Holstein im Winter zu bereisen liegen anders. Wir besuchten Horst und Annemarie auf dem Campingplatz Südhörn, die alljährlich mit ihrem Wohnmobil auf Ihre Lieblingsinsel Sylt ziehen, um außerhalb der eigentlichen Campingsaison Urlaub an der Nordsee zu machen.

"Wir kommen seit 8 Jahren mindestens 1-2 mal auf die Insel. Im Sommer natürlich, weil der Strand auf Sylt einmalig ist und im Winter wegen der Ruhe", erzählt Horst, seit 1995 Rentner aus Karlsruhe. "Jetzt im Januar sind hier wenig Gäste und es gibt nichts Schöneres, als warm eingepackt an der Nordsee spazieren zu gehen, und dann, wenn man so richtig schön durchgefroren ist bei einem heißen "Grog", einem "Pharisäer" oder einer "Toten Tante" in einer der Kneipen oder Restaurants einzukehren. Da merkt man, das man lebt!"

"Auch die Sylter sind jetzt anders", erklärt Annemarie, "man merkt, dass der Saisonstress abgefallen ist. Im Winter lernt man sich kennen und den nordfriesischen Menschenschlag lieben."

Im Wohnmobil ist es mollig warm, wenn Horst und Annemarie von ihrer Inseltour zurückkommen, ebenso wie in den Mietwohnwagen auf dem familiengeführten Campingplatz der Familie Dau.

Ebenfalls hoch oben im Norden, jedoch an der Ostsee an der Flensburger Förde liegt ein anderer ganzjährig geöffneter Campingplatz: Campingplatz Steinberghaff. Kehrt hier der Campinggast nach einem kühlen Spaziergang zurück auf den Campingplatz, so kann er sich mit Sauna und Solarium so richtig aufwärmen und den Kreislauf in Schwung bringen.

Ebenso ist das platzeigene Restaurant auch im Winter geöffnet und lädt ein. Beliebt hier auch die Mietwohnwagen als echte Alternative zur Ferienwohnung.

Im Fitnessraum genießen Sie den Blick auf die vielleicht verschneite Ostsee, dessen weißverpackter Küstensaum ein toller Anblick ist.

Informieren Sie sich über die Suchfunktion, welche VCSH-Campingplätze außerdem Wintercamping anbieten, denn nicht nur Nord- und Ostsee sind dann attraktiv - in den seendurchzogenen Regionen des Binnenlandes wirken die verschneiten Orte und Wälder nun wie aus einem Märchen der Gebrüder Grimm, und sind die Seen zugefroren, heißt es: Schlittschuh auspacken!

Schleswig-Holstein ist auch im Winter eine Reise wert - nicht nur, weil das raue Klima gesund ist, sondern weil Land und Leute einfach anders sind als in den Sommertagen.