Damit Ihr Urlaub bereits mit der Anreise beginnt

Verkehrsinformationen für Schleswig-Holstein

Liebe Gäste des „echten Nordens",
um den heutigen und zukünftigen Verkehrsanforderungen gerecht zu werden, ist in Schleswig-Holstein der Erhalt wie auch der Ausbau des Straßennetzes erforderlich, was sich durch die vorhandenen Baustellen bemerkbar macht.
Die Bundesautobahn A 7 ist die längste Autobahn Deutschlands und eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen. Mit dem sechsstreifigen Ausbau zwischen dem Autobahndreieck Bordesholm und der Landesgrenze Schleswig-Holstein/Hamburg wird die A 7 derzeit an die wachsenden Verkehrsmengen angepasst, um weiter als leistungsfähige und attraktive Verkehrsverbindung bestehen zu können.
Auch auf der A 1 zwischen Lübeck-Zentrum und dem Kreuz zur A 20 wird gebaut. Die komplette Fahrbahn Richtung Hamburg wird auf einer Länge von 5,5 Kilometern bis voraussichtlich November 2015 saniert.
Zur Steigerung der Erreichbarkeit der Westküste erfolgt auf der A 23 Hamburg - Heide, auch Westküstenautobahn genannt, ein vierstreifiger Ausbau der B 5 zur A 23 zwischen den vorhandenen Autobahn-Anschlussstellen Itzehoe-Süd und Itzehoe-Nord. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes inklusive eines Neubaus der Störbücke ist für Ende 2015 vorgesehen.
Das bedeutet grundlegende Bauarbeiten, die leider auch die eine oder andere Einschränkung auf Ihrem Weg in den „echten Norden" bedeuten kann, aber nicht zwangsläufig muss.

Hilfe bei der Planung Ihrer Anreise und Abreise
Gegen die Stauursachen können wir nichts tun, gezieltes Verhalten hilft jedoch, das Staurisiko zu reduzieren. Damit Sie sich auf die im Zusammenhang mit den Bauarbeiten notwendigerweise entstehenden Einschränkungen einstellen und Ihre An- und Abreise besser planen können, stehen Ihnen folgende digitale Hilfsmittel zur Verfügung, welche aktuell über Baustellen, geplante Vollsperrungen und die Stauaussichten informieren.

Apps
A 7-Nord: Verkehrslage auf der A 7 und im Hamburger Stadtgebiet, Routenplaner, aktuelle Reisezeiten, Baustellen- und Vollsperrungen-Report
Baustellen-SH: Baustellen auf den Bundesautobahnen, den Bundes- und Landesstraßen sowie vielen Kreisstraßen in Schleswig-Holstein, Benachrichtigung bei Annäherung an Baustellen
ADAC-Maps (für ADAC-Mitglieder): Verkehrs- und Baustelleninfos für Deutschland, Routenplaner, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Benzinpreise

Websites
Via Solutions Nord GmbH & Co. KG (www.via-solutions-nord.de): Pressemeldungen von Via Solutions über geplante Bauarbeiten und Vollsperrungen auf der A 7

MWAVT des Landes Schleswig-Holstein (www.strassen-sh.de): Verkehrsinformationsportal zu Verkehrslage und Baustellen auf den Bundes-, Landes- und teils Kreisstraßen

ADAC e.V. (https://www.adac.de/reise_freizeit/): Aktuelle Verkehrslage und Stauprognosen

hamburg.de GmbH & Co. KG (http://www.hamburg.de/fernstrassen/a7-deckel/): Informationen zum Hamburger Deckel und den daraus entstehenden Einschränkungen auf der A 7

Optimierung der Anreise und Abreise
Die Planung der richtigen Abfahrtszeit ist das A und O für eine stressfreie Anreise. Wer den Samstag als Abreisetag nicht meiden kann, sollte entweder schon am frühen Morgen oder erst gegen Nachmittag losfahren. Den Engpass um Hamburg passieren Sie am besten möglichst früh - man kommt besser voran und somit erholter an. Hilfreich für die Planung Ihrer An- und Abreisezeit ist der Staukalender des ADAC (https://www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/). Dort können Sie einsehen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist.

Aktuelle Informationen während Ihrer Reise
Auch während der Reise stehen Ihnen die A 7-Nord-App, die Baustellen-SH-App sowie die ADAC-App zur Verfügung und versorgen Sie mit aktuellen Informationen. Hilfreich sind zudem die Meldungen der regionalen Radiosender. Zusätzlich wurden auf der Autobahn 7 Stauwarnanlagen installiert, die Sie über die aktuelle Lage informieren.

Der ADAC wird an der Raststätte Brokenlande Richtung Norden vom 3. Juli bis 5. September 2015 freitags und samstags einen Infobus aufstellen. Dort können Sie sich mit Kartenmaterial und Informationsflyern versorgen und eine Pause einlegen.
Sollten Sie trotz aller Planung im Stau stehen, sind zwei mobile ADAC-Stauberater auf Motorrädern in diesem Zeitraum als Ansprechpartner im Einsatz und geben Auskunft darüber, wie lange der Stau voraussichtlich noch dauert und ob es sich lohnt, ihn zu umfahren.

Informationen zum Verkehrsverhalten im Stau
Für Ihre Erholung folgt auf jeden Bauabschnitt der A 7 eine Erholungsphase von mindestens 5 Kilometern. Auch wurden alle eineinhalb Kilometer, und damit häufiger als üblich, Nothaltebuchen eingerichtet, damit Fahrzeuge bei Pannen dorthin fahren können. Zudem ist die Breite der ist größer als vorgegeben. Somit ist für die nötige Sicherheit gesorgt.
Wenn Sie auf ein Stauende zufahren, schalten Sie die Warnblinkanlage ein. Lassen Sie im Stau genügend Rangierraum zum Vordermann. Aussteigen im Stau ist grundsätzlich verboten!

Ganz besonders wichtig ist die Bildung einer Rettungsgasse im Falle eines Unfalls. Der ADAC rät: Wird die Kolonne langsamer, orientieren Sie sich zu den Fahrbahnrändern. So sichern Sie Rettungsfahrzeugen eine Gasse. Die Rettungsgasse ist zwischen linken und rechten bzw. mittleren Fahrstreifen zu bilden.
Auch das richtige Einfädeln ist wichtig, um Unfälle zu vermeiden.

Sie haben Fragen?
• Wählen Sie die ADAC Hotline 0800 / 510 11 12

Noch ein Tipp für die Urlaubsplanung im nächsten Jahr:
Samstag ist der beliebteste An- und Abreisetag, versuchen Sie also Ihre Abfahrt auf einen oder zwei Tage davor oder danach zu legen. Bei Hotels ist das kein Problem, bei Ferienhäusern und Apartments sollten Sie bezüglich der Schlüsselübergabe mit Ihrem Vermieter sprechen. Wir raten: In der Woche oder am späten Wochenende (Sonntag) mit dem Auto verreisen.
Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und eine schöne Zeit in Schleswig-Holstein!

Temine

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen